Immobilien in München

Immobilien in München erfreuen sich großer Nachfrage. München hat sich inzwischen zum Magneten für Wirtschaft und Forschung entwickelt. Dementsprechend strömen auch Arbeitswillige nach München, die Wohnraum nachfragen. Auch für manches Unternehmen wird es interessant, seinen Standort nach München zu verlegen und so im wirtschaftlichen Zentrum zu sein. Nicht immer muss dafür eine neue Immobilie gebaut werden, ein großes Angebot an Gewerbeflächen ist in München und Umland durchaus vorhanden.

Nicht übersehen werden sollte der Bedarf an Wohnraum für Studenten oder ältere Schüler. Jedes Mal zum Semesterbeginn stehen nicht wenige Studenten ohne „Bude“ da und fragen nach preiswerten, zentral gelegenen Wohnmöglichkeiten. Dabei wird durchaus auch gerne die Wohngemeinschaft oder das Zimmer bei einer älteren Dame gegen Mithilfe im Haushalt oder kleinere Besorgungen in Anspruch genommen. Zu einem wichtigen Faktor haben sich hier auch Mitwohnzentralen entwickelt, die eine große Anzahl möblierter, aber auch unmöblierter Immobilien auf Zeit vermitteln.

Auch wenn sich auch die Lage auf dem Immobilienmarkt in München im Laufe der letzten 2-3 Jahre entspannt hat, ist die Situation noch immer etwas anders als im Rest der Republik. Das Preisniveau ist wegen der hohen Attraktivität der Region immer noch sehr hoch. Außerdem wird mit einem weiteren, wenn auch langsamen Anstieg der Bevölkerungszahl gerechnet, was die Preise nicht gerade stark sinken lässt. Inzwischen sind nicht wenige Bürger in München auf die Beantragung einer Sozialwohnung angewiesen, obwohl es hierfür lange Wartezeiten gibt und man für einen eventuellen Anspruch erst einmal eine geraume Zeit in München gewohnt haben muss. Die Stadt München ist wohl bemüht, weitere passende Immobilien zu erstellen, kann aber der aktuellen Nachfrage immer noch nicht das ausreichende Angebot entgegen setzen.

Hinzu kommt außerdem, dass der Wohnflächenanspruch der Einwohner größer wird. Ein Wohnungswechsel wegen Scheidung, Todesfall oder Auszug der inzwischen erwachsen gewordenen Kinder erfolgt nicht mehr so schnell, sondern die Wohnungen werden beibehalten bzw. weiterer Wohnraum nachgefragt. Dennoch ist die Lage auf dem Mietwohnungsmarkt nicht mehr so stark angespannt wie noch vor einigen Jahren.

Allerdings ist die Nachfrage junger Familien nach Wohneigentum nach wie vor ungebrochen groß. Aufgrund der hohen Preise in München und der besseren Finanzierungsmöglichkeiten im Umland verlagern sich die Bauvorhaben eher in äußere Randgebiete oder weiter in den Umkreis von München hinein. Von dort aus ist das Zentrum von München mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Die Nachfrage nach Grundstücken entwickelt sich tendenziell in Richtung gehobener Lagen. was natürlich zu einem leichten Preisanstieg führen kann. Auch findet sich hier die Tendenz zu größeren Wohnungs- und Hausgrößen, während in der Innenstadt eher kleinere Miet- oder Eigentumswohnungen Ziel der Immobilien-Nachfrage sind.

Der Markt in München für Immobilien ist recht übersichtlich. Neben Tageszeitungen und Anzeigenblättern finden sich im Internet viele Datenbanken, in denen Immobilien zur Miete oder zum Kauf angeboten werden, auch ohne dass ein Makler dahinter steht.